Link verschicken   Drucken
 

Lernen in Bewegung macht Spaß

Häufig sind Wahrnehmungsstörungen ursächlich für die Probleme beim Lernen. Durch hüpfen, schaukeln, rollen, rennen, massieren, fangen, usw. werden die Sinne angeregt.  Je mehr Sinne genutzt werden, desto stärker verknüpft sich das Gelernte im Gehirn und kann dauerhaft abgerufen werden. Wird dazu noch Spaß und Glück erlebt, erhält der Lernstoff eine positive Bewertung.


Das kennen Sie sicher aus eigener Erfahrung, wenn Sie sich an spannende, abwechslungsreiche Unterrichtsstunden erinnern.